04.02.2018 - Herren: TV Neckargemünd 2 – TB 04 Neckarsteinach 26:23 (14:10)

Trotz Derbyniederlage zeigen die TB-Herren ein gutes Spiel  (23:26)

Am vergangenen Sonntag reisten die Herren des TB 04 zum Derby gegen den TV Neckargemünd 2. Wie bereits in den letzten vier Partien aktivierten

die Gastgeber aus Neckargemünd wieder alle ehemaligen Starspieler für das Derby. So liefen mit Alexander Herd, Christian Papst, Andre Knebel und Andreas Franz gleich vier Spieler auf, die teilweise über Badenliga-Erfahrung verfügen.

Ganz anders sah es personell auf Seiten des TB Neckarsteinach aus. Wie schon in den letzten beiden Partien musste das Trainergespann Hahn/Glaser auf etliche Stammspieler verzichten. Mit Justus Müller, Jannik Raab, Josef Gotovac, Marcel Heiß, Jannis Hach fehlten nicht weniger als fünf Akteure. Dafür stießen mit Max Boxberger und Yannick Hug wieder zwei talentierte Spieler aus der eigenen A-Jugend zum Kader und mit Jakob Dertinger meldete sich zusätzlich noch ein „Rückkehrer“ für die Kreisposition spielfähig. Die Devise vor dem Spiel lautete, die erfahrenen Spieler der Gegners möglichst gut in der Abwehr unter Kontrolle zu bringen und diese über ein sehr schnelles Spiel nach vorne an die konditionellen Grenzen zu bringen.

So entwickelte sich vom Start weg eine ausgeglichene Partie, bei dem der TB 04 den besseren Start erwischte. Georg Siegel verwandelte einen sehenswerten Konter zum 0:1 für die Gäste. Doch Neckargemünd fand schnell ins Spiel und ging durch Tore von Papst und Wallstab seinerseits mit 3:1 in Führung. Erneut Georg Siegel, Tim Molter und Yannick Hug brachten Neckarsteinach wieder mit 3:4 in Führung. Auch beim 4:5 durch Routinier Michael Glaser konnte der TB 04 nochmals in Führung gehen. Bis zum 12:10 durch Max Boxberger blieb die Partie weiterhin offen. Die Abwehr stand solide und auch Christoph Klein im Tor konnte sich das ein oder andere Mal mit guten Aktionen auszeichnen, bevor es den Gastgebern gelang, sich bis zur Halbzeitpause auf 14:10 abzusetzen. Diese vier Tore Rückstand waren vor allem den vielen leichten Fehlern vor dem gegnerischen Tor und den zahlreichen ausgelassenen Torchancen des TB 04 geschuldet. Gerade deshalb wollten die Neckarsteinacher Herren in der zweiten Halbzeit nochmal Vollgas geben und versuchen, nochmal ran zu kommen.

Obwohl der TB 04 weiter Druck machte, gelang es den routinierten Gastgebern, den Abstand weiter bei vier Toren zu halten und diesen beim 24:18 in der 50. Minute durch Andreas Franz sogar auf sechs Tore auszubauen. In dieser Phase war jedoch zu erkennen, dass die Kraftreserven der Neckargemünder langsam schwanden. Die Abwehr unserer Herren bekam immer mehr Zugriff auf den Gegner und auch Heiko Huber im Tor reagierte mehrfach glänzend. Im Angriff gaben Tim Molter und Michael Glaser mit ihren Toren dann das Startsignal zum Schlussspurt. Beim 24:22 durch Michael Glaser war wieder alles offen und das Spiel stand auf Messers Schneide. Doch zwei Tore der Hausherren sorgten beim 26:23 für die Entscheidung.

Trotz der Niederlage war dieses Spiel für unsere Herrenmannschaft ein Schritt in die richtige Richtung. Die Abwehr agierte schon wesentlich aggressiver und daraus resultierten einige gute Konterchancen. Erfreulich auch, dass sich insgesamt neun Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Auf diese Leistung muss das Team aufbauen, und mit den guten Trainingsleistungen der letzten Wochen sollten bald auch wieder Punkte auf die Habenseite kommen. Weiter geht es für die Herren erst nach der Faschingspause, wenn am Samstag, 24.02.2018 um 19:15 Uhr das Auswärtsspiel beim TV Dielheim ansteht.

TB 04 Neckarsteinach: Heiko Huber, Christoph Klein (beide im Tor); Max Boxberger (1), Jakob Dertinger, Markus Fischer (1), Michael Glaser (8/3), Yannick Hug (1), Florian Lipper (1), Carsten Matheis, Stefan Matheis (2), Tim Molter (4/1), Daniel Schüler (1), Georg Siegel (4)
// SH/-utz