09.12.2017 - E-Jugend: TB 04 Neckarsteinach - ASG Rot/Malsch 2   24:20  (144:140)

Oh, wie ist das schön!!

E-Jugend feiert mit einem 144:140 ihren ersten Sieg gegen das starke Team aus Rot

2017 18 e jugend team 03a 250pxAm letzten Samstag trat die E-Jugend zu ihrem erst zweiten Heimspiel der Saison an. Gegner war an diesem Tag die ASG Rot/Malsch 2. Ein starker Gegner,

gegen den man sich im Hinspiel nach einem großen Kampf doch klar geschlagen geben musste.

Doch unser Team wollte an diesem Tag die guten Leistungen der letzten Wochen im Training und die stetig nach oben zeigende Form in den Spielen endlich in Punkte umwandeln.

So begann das Team von Trainer Steffen Hahn gleich ganz stark und ging durch Tore von Ole Heckmann, Nils Thielemann und Jonas Hahn mit 4:1 in Führung. Währenddessen bot die Abwehrreihe um Tobias Schaeffer, Philipp Knoth und Josh Swanepoel ihren Gegenspielern keinerlei Entfaltungsspielraum. Doch die Gäste aus Rot erholten sich schnell von der ersten Überraschung und kämpften sich ihrerseits mit sehenswerten Toren zurück ins Spiel. Nach zehn Minuten stand es 5:5 Unentschieden. Ein Wechsel im Angriff brachte wieder ein bisschen mehr Schwung ins Spiel der Hausherren. Philipp Knoth und Simon Gärtner sorgten ihrerseits mit tollen Treffern wieder für eine Führung unserer E-Jugend. Auch im Tor wurde gewechselt und Marie Bayer stand ab jetzt zwischen den Pfosten. Mit einer riesigen Leistung und etlichen Glanzparaden trug sie einen maßgeblich zum ersten Punktgewinn bei. Beim Stand von 12:10 für Neckarsteinach ging es schließlich in die Halbzeitpause.

Auch nach der Pause erwischten die Hausherren wieder den besseren Start und konnten sich durch weitere Treffer von Ole Heckmann und Nils Thielmann auf 16:11 absetzen. Auch Luca Ritter konnte den ein oder anderen guten Wurf im Angriff platzieren. Die eingewechselten Ben Böcherer und Johann Rauch machten ihre Sache in dieser Phase ebenfalls gut und fügten sich nahtlos ins bestens funktionierende Kollektiv ein. Doch wieder gelang es der ASG Rot/Malsch, zurück ins Spiel zu finden und das Match stand auf des Messers Schneide. Zwar hatte der TB 04 permanent drei bis vier Tore Vorsprung, doch hatte die ASG auf der anderen Seite zwei Torschützen mehr in ihren Reihen, was bei der Multiplikation am Ende des Spiels den Sieg gebracht hätte. Aus diesem Grund setzte der TB04 alles auf eine Karte und brachte alle Spieler, die bisher nicht getroffen hatten, in die Angriffsreihe. Jetzt schlug die Stunde von Tobias Schaeffer. Er warf eine Minute vor Schluss sein erstes Tor überhaupt und sicherte damit den Sieg der Hausherren, auch nach der Multiplikation mit der Tore mit der Anzahl der Torschützen. Am Ende stand es nach der regulären Spielzeit 24:20 (144:140 nach der Multiplikation) für den TB 04 und alle Spieler fielen sich unter dem tosenden Applaus der vielen Zuschauer in die Arme.

Eine tolle Teamleistung, bei der die ganze Mannschaft wie aus einem Guss spielte, wurde zurecht mit zwei Punkten belohnt. Jetzt steht am kommenden Samstag noch das schwere Auswärtsspiel beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Wilhelmsfeld auf dem Programm, bevor es in die wohlverdiente Winterpause geht.
-utz