18.11.2017 - A-Jugend: TB 04 Neckarsteinach – TV Sinsheim 19:22 (9:11)

Bittere Heimniederlage

Das hatte man sich bei unserer A-Jugend anders vorgestellt. Nach dem 30:20 unter der Woche gegen die JSG St. Leon/Reilingen sollte gegen den TV Sinsheim ein weiterer Sieg folgen,

mit dem man den Kontakt zur Spitze gehalten hätte. Aber erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Am Schluss stand eine 19:22 Niederlage auf der Anzeigetafel.

Unsere A-Jugend fand zunächst nur schwer ins Spiel. Vorne gab es kein Durchkommen, und wenn doch wurden die Chancen nicht verwertet. So gerieten unsere Jungs schnell in Rückstand und konnten erst durch ein Tor von Emir Frljuckic nach elf Minuten zum 4:4 ausgleichen. In der Folge gelang es unserer A-Jugend jedoch nicht, in Führung zu gehen. Im Gegenteil: Die Gäste konnten immer wieder einen kleinen Vorsprung heraus werfen. Nach 24 Minuten musste dann Alexander Stutz, der bis dahin in dieser Saison erfolgreichste Torschütze unserer A-Jugend, verletzungsbedingt ausscheiden. Ein Sinsheimer Spieler hatte ihn beim Sprungwurf rüde attackiert, wofür es zurecht die glatte rote Karte gab. Unsere Jungs blieben weiter dran und konnten in der 28. Minute durch den dritten von Tom Lischke verwandelten Siebenmeter zum 9:9 ausgleichen. Bis zur Halbzeit gelangen den Gästen noch zwei weitere Treffer, die auch unser stark haltender Torhüter Jannik Suhm nicht verhindern konnte.

Nach der Halbzeit blieb es ein enges, umkämpftes Spiel. Das 15:15 in der 52. Minute war dann jedoch der letztmalige Ausgleich für unsere A-Jugend. In der Folge konnten die Gäste den Vorteil nutzen, fast andauernd in Überzahl agieren zu können, um sich auf zwei bis drei Tore abzusetzen. Unsere Jungs versuchten alles menschenmögliche, vergaben jedoch die eine oder andere gute Torchance und mussten schließlich dem Kräfteverschleiß durch das häufige Unterzahlspiel Tribut zollen. Am Ende unterlag unsere A-Jugend mit 19:22. Der Erfolg für den TV Sinsheim ist sicher nicht unverdient, denn die Gäste gerieten nie in Rückstand. Dennoch verdient sich unsere A-Jugend ein Sonderlob dafür, nur 22 Gegentore kassiert und nie aufgegeben zu haben, was angesichts der Flut an Strafen umso bemerkenswerter ist. Eine gelbe Karte, sechs Zeitstrafen, eine davon mit anschließender Roten Karte, gefolgt von einer Blauen Karte, und das alles innerhalb von zehn Minuten der zweiten Halbzeit – das erlebt man schließlich nicht alle Tage.

Was sind nun die Erkenntnisse aus diesem Spiel? Trotz der Niederlage bleibt Platz 3 in Sichtweite, und mit etwas mehr Konzentration und Übersicht beim Torwurf könnten einige Treffer mehr erzielt werden. Für das nächste Spiel am kommenden Samstag, 25.11.2017 um 18:00 Uhr in der Herbert-Lucy-Sporthalle in Mannheim heißt es nun, möglichst in voller Besetzung anzutreten. Dann wartet nämlich mit dem souveränen Tabellenführer SV Waldhof Mannheim 07 eine besonders schwere Aufgabe auf unsere A-Jugend.

TB 04 Neckarsteinach: Jannik Suhm, Denis Wambold (beide im Tor); Max Boxberger (4/1), Emir Frljuckic (6), Felix Heiden (1), Yannick Hug (2), Jan-Philipp Kessler, Tom Lischke (3/3), André Knopf, Felix Raab (1), Janik Schmid (1), Alexander Stutz (1)
-utz