19.09.2020 - Herren 2: TB 04 – SG Walldorf Astoria 2  27:35 (15:16)

Am Ende war es leider zu wenig

Auch unsere 2. Herrenmannschaft, die nach der Zusammenlegung der Kreise Mannheim und Heidelberg, wie unsere erste

Mannschaft in der 4. Bezirksliga (allerdings in einer anderen Staffel) antreten muss, hatte am vergangenen Samstag ihren Saisonauftakt. Gegner dabei war das Team der SG Astoria Walldorf, dass wie die erste Mannschaft des TB 1904 Neckarsteinach in der letzten Saison noch eine Klasse höher spielte und nur aufgrund der Zusammenlegung jetzt ebenfalls in der 4. Bezirksliga antreten muss. Leider musste Coach Helmut Hofmann bereits im Vorfeld der Partie wieder zahlreiche Ausfälle verkraften. So fehlten mit Fabian Gotovac, Marcel Schüler, Jannis Hach, Björn Specht, Georg Siegel, Felix Raab und Marcel Heiß mehrere wichtige Spieler. Trotzdem wollte das Team das Spiel gegen die Astoria unbedingt gewinnen. So markierte Yannick Hug in der 2. Spielminute auch gleich das 1:0 für den TB mit einem schönen Treffer vom Kreis. Doch gleich zu Beginn der Partie zeigte sich, dass Neckarsteinach unheimliche Probleme mit dem stärksten Spieler der Gäste Simon Engelsberger hatte. Der starke Rechtaußen der Gäste war zu keinem Zeitpunkt der Partie in den Griff zu bekommen und erzielte am Ende ganze 19 Treffer.

Zunächst entwickelte sich eine ausgeglichene Partie und beim 9:6 durch Michael Glaser sah noch alles nach einen Sieg der Heimmannschaft aus. Bis zum 11:8 in der 18. Spielminute durch ein Siebenmeter Tor von Janik Schmid hielten die Gastgeber den Vorsprung von drei Toren. Doch bereits in dieser Phase tat sich der TB immer schwerer, gegen die körperlich starke Gästeabwehr zum Torerfolg zu kommen, während der Ball immer häufiger im eigenen Netz zappelte. Spätestens als Simon Engelsberger in der 24. Spielminute die 13:14 Führung für Walldorf markierte, war die Partie gekippt. Zwar blieb der TB durch einen erneuten Siebenmeter Treffer von Janik Schmid kurz vor der Halbzeit zum 15:16 weiterhin auf Tuchfühlung, doch die Tendenz sprach zu diesem Zeitpunkt schon eher für die Gäste.

Leider sollte sich diese Befürchtung direkt nach der Halbzeit bewahrheiten. Bis auf 16:20 zogen die Gäste direkt nach dem Wechsel davon. In der 37. Spielminute konnte Philipp Kessler mit einem schönen Kontertor nochmal auf 18:21 verkürzen, doch in der Folge hatten die Hausherren der SG nichts mehr entgegenzusetzen. Auch die Umstellung der Deckung auf eine 4:2 Deckung gegen die beiden Rückraumspieler von Walldorf, durch Coach Helmut Hofmann half nichts mehr. Der überragenden Simon Engelsberger nutzte die dadurch entstehenden Freiräume gnadenlos aus. Bis zur 50. Spielminute konnte der TB den Vorsprung der Gäste zwar bei 6 Toren halten, doch weiter kam man nicht mehr heran. In den letzten 10 Minuten ließen dann auch noch die Kräfte nach und so wurde das Ergebnis am Ende mit 27:35 doch etwas deutlicher. Trotz der am Ende verdienten Niederlage war nicht alles schlecht und die jungen Mannschaft zeigte auch einige sehr gute Aktionen im Angriff. Doch vor allem das blutleere und körperlose Abwehrspiel auf der linken Seite des TB muss zu denken geben. Hier muss dringend eine Verbesserung her, ansonsten wird es schwer über die ganze Saison.

Für den TB 04 spielten und trafen:

Tor:  Martin Heiden, Ralf Boxberger

Feld: Tim Molter (1), Niclas Burckhardt (2), Janik Schmid (6/4), Alexander Stutz (2/1), Felix Heiden (1), Max Boxberger (1), Tom Lischke, Yannick Hug (4), David Wambold, Carsten Matheis, Jan Philipp Kessler (4), Michael Glaser (6) 
//SH