04.10.2020 - Herren 2:  HSG St.Leon/Reillingen 3 – TB 04  34:11 (16:5)

Da war nichts zu holen

Am vergangenen frühen Sonntagmorgen traf sich unsere zweite Herrenmannschaft, um auswärts bei der HSG St. Leon/Reilingen 3 anzutreten.

In einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten unsere Herren gut das Tempo der Gastgeber mitgehen. Ehe er sich selbst in der 10. Spielminute in die Torschützenliste eintragen konnte, gelang es Marcel Heiß nach schönen Zuspielen aus dem Rückraum, zwei Siebenmeter heraus zu holen. Beide wurden von Georg Siegel sicher verwandelt. Der Spielstand bis hier her lautete 4:3, doch die Hausherren erhöhten nun das Spieltempo. Eine offensive 5:1-Deckung forderte unseren Rückraum heraus, so dass vermehrt Fehlpässe gespielt und technische Fehler begangen wurden. Durch ein schnelles Konterspiel konnte sich die HSG zum 7:3 absetzen. Georg Siegel und Felix Heiden konnten beide von Linksaußen bis zur 18. Spielminute zum 8:5 verkürzen. Dies sollten jedoch die letzten Tore unserer Herren in der ersten Halbzeit sein. Jannik Suhm hielt im Positionsangriff den ein oder anderen Wurf, doch im Konterspiel der Gegner war er den Gewalten ausgeliefert und musste immer wieder hinter sich greifen. Wurfchancen von Tom Lischke und Lars Harant konnten durch starke Torhüterleistung der Gegner vereitelt werden. Zur Halbzeit trennten sich die beiden Mannschaften mit einem 16:5.

In der zweiten Halbzeit spielte die HSG weiterhin auf Tempo. Zwar konnte sich Marcel Heiß kurz nach Wiederanpfiff nochmals am Kreis durchsetzen, doch die Beine unserer Herren wurden langsam schwerer und die Luft knapper. Felix Heiden und Stefan Matheis erzielten von beiden Außenpositionen jeweils einen weiteren Treffer. Es sollte jedoch nur bei einer Ergebniskorrektur bleiben, denn nach gespielten 40 Minuten lagen die Gastgeber mit 23:8 vorne. Wenn der Gegner vom Konterspiel zum Positionsangriff wechseln musste, konnte unsere Abwehr dagegenhalten, und so den Job von Ralf Boxberger, der nun im Tor stand, vereinfachen. Hier konnten unter anderen Marcel Schüler sowie Carsten Matheis das ein oder andere Mal einen Durchbruch eines gegnerischen Angriffsspielers verhindern. Jan Philipp Kessler durfte sich nach Einlaufen am Kreis über ein Tor freuen, und Youngster David Wambold erzielte in der 48. Spielminute das erste Rückraumtor unserer Herren zum 28:10. Fabian Gotovac konnte in der 58. Spielminute ein weiteres Tor unserer Herren aus dem Rückraum erzielen. Schlussendlich wurde das Spiel mit einem Endstand von 34:11 für die klar überlegenen Hausherren beendet.

Abschließend bleibt zu sagen, dass die Niederlage auch in dieser Höhe leider verdient waren. Die fehlende Laufbereitschaft im Angriffsspiel sowie die vielen Fehlpässe haben das Konterspiel der Gegner beflügelt. Es gilt nun, den Kopf nicht hängen zu lassen und nach vorne zu blicken. Das nächste Spiel unserer 2. Herrenmannschaft findet bereits am kommenden Samstag, den 10.10.2020, um 17:10 Uhr in der heimischen Vierburgenhalle statt. Gegner ist dann die 3. Mannschaft der SG Nußloch.

Für den TB 04 spielten: Ralf Boxberger, Jannik Suhm (beide im Tor); Fabian Gotovac (1), Jannis Hach, Lars Harant, Felix Heiden (2), Marcel Heiß (2), Jan Philipp Kessler (1), Tom Lischke, Carsten Matheis, Stefan Matheis (1), Marcel Schüler, Georg Siegel (3/2), David Wambold (1)
//sgl


19.09.2020 - Herren 2: TB 04 – SG Walldorf Astoria 2  27:35 (15:16)

Am Ende war es leider zu wenig

Auch unsere 2. Herrenmannschaft, die nach der Zusammenlegung der Kreise Mannheim und Heidelberg, wie unsere erste

Weiterlesen ...