23.02.2019 - D-Jugend: TV Sinsheim – TB 04 Neckarsteinach 22:13 (13:7)

Ein gebrauchter Tag in Sinsheim

Am vergangenen Samstag musste unsere D-Jugend zu früher Stunde nach Sinsheim reisen, um dort gegen den TV Sinsheim anzutreten. Nach zuletzt zwei Siegen und einer

äußerst knappen Niederlage gegen den Tabellenzweiten aus Wilhelmsfeld wollte man dieses Spiel auch unbedingt gewinnen.

Dementsprechend motiviert ging die Mannschaft von Trainer Steffen Hahn auch ins Spiel. Drei Tore von Timo Böhm sorgten gleich zu Beginn für eine 1:3 Führung des TB 04. Als Ole Heckmann schließlich in der 5. Spielminute zum 2:4 traf, schien zunächst alles wie erhofft zu laufen. Doch drei Tore in Folge durch Sinsheims besten Torschützen Fabian Götz brachten die Hausherren wieder mit 5:4 in Front. Bereits in dieser Phase war deutlich zu erkennen, dass alle Spieler im Dress des TB 04 an diesem Tag nicht in Bestform waren. In der Abwehr musste man ein ums andere Mal den quirligen Sinsheimern hinterherschauen, die immer wieder frei vor Tormann Philipp Knoth auftauchten und diesem dann auch keine Chance ließen. Tor um Tor konnten sich die Gastgeber in der Folge absetzen. Beim 10:5 in der 11. Spielminute, erneut durch Fabian Götz, betrug der Vorsprung des TV erstmals fünf Tore. Doch die Jungs des TB wollten das Spiel nicht so einfach verloren geben und verkürzten durch Timo Böhm erneut auf 10:6. In der Folge rannten sich die Spieler aus Neckarsteinach immer wieder in der agilen und aggressiven Abwehr der Hausherren fest und mussten beim 12:6 sogar einen Sechs-Tore-Rückstand hinnehmen. Simon Gärtner und Sion Scheid mit seinem ersten Tor im Dress des TB Neckarsteinach verkürzten in der Folge erneut auf 12:8. Dies war eigentlich auch der Halbzeitstand. Dachten alle in der Halle. Doch der an diesem Tag etwas überfordert wirkende Schiedsrichter, hatte eine andere Meinung dazu und korrigierte während der Halbzeitpause das Ergebnis auf 13:7 für Sinsheim. Da es sich hier um ein Jugendspiel handelte, in dem es nicht wirklich um eine Meisterschaft oder Ähnliches ging, verzichtete der TB hier auf einen Einspruch nach dem Spiel, der aber sicherlich nicht unberechtigt gewesen wäre.

So musste das Team von Steffen Hahn jetzt in der zweiten Halbzeit einem Sechs-Tore-Rückstand hinterherlaufen. Doch dafür lief an diesem Tag einfach zu wenig zusammen und insgesamt wirkten alle Spieler, die auf dem Feld standen, doch etwas müde und nicht richtig fit. Am Ende verlor der TB auch die zweite Halbzeit mit drei Toren und musste eine alles in allem verdiente 22:13 Niederlage hinnehmen.

Jetzt gilt es, über die Faschingspause die Köpfe wieder frei zu bekommen, um in den nächsten Spielen noch Punkte zu holen und eine trotz dieser unnötigen Niederlage starke Saison abzurunden.

TB 04 Neckarsteinach: Timo Böhm (6), Alexander Bösche, Simon Gärtner (1), Lucas Geisweid, Jonas Hahn, Jann Ole Heckmann (4), Philipp Knoth, Jarek Lauterbach, Lukas Rehberger, Max Richter, Sion Scheid (1), Joshua Swanepoel, Niels Thielemann (1)
//SH