21.09.2019 - C-Jugend: KuSG Leimen 2 - Tb 04  24:13 (13:7)

Darauf kann man aufbauen

Am Samstag, den 21.09. fuhren unsere C-Jugendlichen, die wieder stark von Spielern der D-Jugend unterstützt wurden, nach Leimen.

Eine starke Anfangsphase unserer C-Jugend wurde durch Nick Keuchler mit einem Tor von der rechten Außenposition eingeleitet. Tore von Jarek Lauterbach nach Doppelpass mit Kreisläufer Lukas Rehberger, sowie von Timo Böhm auf Halbrechts folgten. Jann Ole Heckmann konnte sich mit einem Treffer von Linksaußen ebenfalls früh in die Torschützenliste eintragen. Auch eine sehr gute Abwehrleistung, die den Spielaufbau des Gegners störte und Würfe aus dem Rückraum erzwang, die von Lukas Geisweid im Tor problemlos pariert werden konnten, erzwangen bereits in der 7. Spielminute eine Auszeit der Gastgeber.

Nach der Auszeit schlichen sich mehr und mehr Fehler sowohl in das Angriffs- als auch in das Abwehrspiel unserer C-Jugend ein. So wurden durch den Gegner unter anderem in der Offensive Fehlpässe erzwungen, die zu Konter führten. Auch deckte die Abwehr nicht mehr so konsequent wie in der Anfangsphase. Die Gastgeber aus Leimen konnten daher zum 4:4 ausgleichen (12.). Noch war also alles offen, und Timo Böhm sorgte mit seinem Treffer zum 4:5 für die, wie sich später leider herausstellen sollte, letzte Führung unserer Mannschaft. Jann Ole Heckmann konnte von Linksaußen noch das 6:6 erzielen, ehe der Gegner kontinuierlich davonzog. In der 20. Spielminute traf Timo Böhm zum letzten Tor für den TB in der ersten Halbzeit. Beim Spielstand von 13:7 für die Gastgeber wurden die Seiten gewechselt.

Mit neuem Mut ging es in die zweite Hälfte der Partie. Die ersten Minuten wurden wieder von unserer C-Jugend kontrolliert. So konnte Lukas Geisweid im Tor einen Siebenmeter parieren, auch war der Angriff wieder kontrollierter und wir konnten den Rückstand durch Tore von Timo Böhm und Lukas Rehberger vom Kreis auf 14:10 verkürzen. Eine Zeitstrafe gegen Alexander Bösche verstrich ohne Konsequenzen, doch vorne fehlten die Tore. Kacper Maleszweski und Nils Thielemann konnten am Kreis für etwas Verwirrung beim Gegner sorgen, waren jedoch körperlich unterlegen. Jann Ole Heckmann erzwang einen Strafwurf und versenkte diesen auch gleich selbst im gegnerischen Tor. Zehn Minuten vor Spielende stand es 16:11 für die Gastgeber aus Leimen. Versuche von Nick Keuchler, Joshua Swanepol und Jonas Hahn auf den Außenbahnen blieben leider ohne Erfolg. Die letzten beiden Tore für den TB wurden durch Topscorer Timo Böhm erzielt. Letztlich endete das Spiel mit einem 24:13 für die Gastgeber.

Abschließend bleibt zu sagen, dass unserer Jungs vor allem in der zweiten Halbzeit mithalten konnten. Eine schlechte Erfolgsquote beim Torabschluss sorgte hier vor allem für das eindeutige Ergebnis. Mit diesen Erfahrungen geht es in das nächste Spiel, das am Dienstag, dem 01.10 um 18:00 Uhr in Eppelheim stattfinden wird.

TB 04 Neckarsteinach: Lucas Geisweid (Tor); Timo Böhm (7), Alexander Bösche, Jonas Hahn, Ole Heckmann (3/1), Nick Keuchler (1), Jarek Lauterbach (1), Kacper Maleszweski, Lukas Rehberger (1), Joshua Swanepol, Nils Thielemann
//sgl