29.09.2018 - Herren 1: TB 04 Neckarsteinach – TSVG Malschenberg 3  23:25 (11:12)

Vermeidbare Niederlage in hitzigem Duell

Wieder einmal reichte es für eine unserer Herrenmannschaften nicht zum ersten Saisonsieg. Mit einer unnötigen 23:25 Heimniederlage gegen den TSVG

Malschenberg 3 startete unsere 1. Herrenmannschaft in die Saison. Zwei Aufholjagden blieben dabei nicht zuletzt durch eigene Fehler unbelohnt.

In der 2. Minute war es Steffen Hahn, der für das 1:0 für unsere Herren sorgte. Dass dies die einzige Führung im gesamten Spiel sein sollte ahnte zu diesem Zeitpunkt natürlich niemand. In einem zunächst engen Spiel nutzten die Gäste ab der 7. Minute jeden Fehler unserer Herrenmannschaft gnadenlos aus. Tor um Tor setzten sich die Gäste bis auf 2:8 in der 12. Minute ab. Selbst als die Gäste wegen Zeitstrafen zunächst mit fünf und dann sogar mit vier gegen sechs agieren mussten dauerte es lange, bis Stefan Matheis mit seinem Treffer zum 3:8 eine neunminütige Torflaute beenden konnte.

Nachdem die Gäste eine erste rote Karte kassierten und kurz danach auf 3:10 erhöhen konnten begann die stärkste Phase unserer Herren. Nicht zuletzt die Hereinnahme von Janik Schmid und Alexander Stutz, die beide noch in der A-Jugend spielen, sorgte für neuen Schwung. So wurde der Rückstand Tor um Tor verkürzt, und in der Abwehr wurde endlich richtig verschoben und beherzt zugepackt. Fast acht Minuten lang gelang den Gästen kein Treffer, und beim 9:10 durch Alexander Stutz waren unsere Herren wieder ganz dicht dran. Nach 27 Minuten erzielte Tim Molter dann den viel umjubelten Ausgleich, doch wieder aufkommende Ungenauigkeiten sorgten dafür, dass die erneute Führung der Gäste bis zur Halbzeit nicht mehr ausgeglichen werden konnte.

Mit einem klassischen Fehlstart wurde die zweite Halbzeit eröffnet. Aus dem 11:12 zur Pause wurde innerhalb von neun Minuten ein 12:18, was letztlich eine Art Vorentscheidung war. Dann allerdings besannen sich unsere Herren wieder darauf, vorne druckvoller und hinten aggressiver zu agieren. Erneut konnte so mit einer Energieleistung der Rückstand verkürzt werden, und beim 16:18 (45. Minute) durch den fünffachen Torschützen Stefan Matheis war man wieder in Schlagdistanz. Der Genickbrecher war allerdings die Phase zwischen der 53. und 58. Minute, als den Gegnern kein Treffer gelang, während unsere Herren in insgesamt vier Minuten Überzahlspiel auch nur zu einem verwandelten Siebenmeter zum 21:22 durch Michael Glaser kamen. In der Folge konnte Malschenberg jeden Anschlusstreffer mit einem eigenen Treffer kontern, so auch das 23:24 durch den in der zweiten Halbzeit stark aufspielenden Björn Specht. Ein unnötig hartes Einsteigen eines Gästespielers wurde acht Sekunden vor dem Ende vom konsequent leitenden Schiedsrichter mit der dritten direkten roten Karte für Malschenberg geahndet, was allerdings nichts mehr am Endstand von 23:25 ändern konnte.

Fazit des Spiels: Zu viele unnötige, eigene Fehler und ein zu häufig etwas lethargisches Angriffsspiel machten in Kombination mit der rustikalen Spielweise der Gegner die Chance auf einen Heimsieg zunichte. Die Gelegenheit, die Fehler abzustellen und den ersten Saisonsieg einzufahren, gibt es am Samstag, 13.10.2018, gleich doppelt. Beim ersten großen Heimspieltag treten beide Herrenteams in der Neckarsteinacher Vierburgenhalle an. Während es unsere 2. Herrenmannschaft dann um 17:30 Uhr mit dem TSVG Malschenberg 3 zu tun bekommt erwartet die 1. Herrenmannschaft um 19:30 Uhr den TSV Wieblingen 3. Bis dahin gilt es, konsequent weiter zu trainieren und im Spiel dann die Fehler abzustellen.

TB 04 Neckarsteinach 1: Martin Heiden (Tor); Michael Glaser (6/5), Jannis Hach, Steffen Hahn (1), Carsten Matheis, Stefan Matheis (5), Tim Molter (1), Justus Müller (2), Janik Schmid, Daniel Schüler, Georg Siegel, Björn Specht (6), Alexander Stutz (2)
//-utz