30.03.2019 - A-Jugend Landesliga: HG Oftersheim/Schwetzingen 2 - TB 04  18:17 (9:10)

Eine doppelt bittere Pille zum Schluss

Mit einer unnötigen 17: 18 Niederlage beendete die A-Jugend die Saison 2018/19. Die Gastgeber der HG Oftersheim/Schwetzin­gen erzielten nach der Schlusssirene mit einem verwandelten Siebenmeter den Siegtreffer in einem Spiel, das unsere Jungs eigentlich hätten gewinnen müssen.

Nachdem die Gastgeber zu Beginn zweimal in Führung gehen konnten hatte sich die Abwehr unserer A-Jugend gefangen und konnte im Verbund mit dem wie gewohnt starken Torhüter Denis Wambold das Tor für sage und schreibe 11 (!) Minuten vernageln. Leider fehlte unseren Jungs im Angriff die richtige Durchschlags­kraft und teilweise die Laufbereitschaft, um die sehr offensive Deckung der Hausherren besser auszuspielen. So führten unse­re Jungs in der 13. Minute lediglich mit 2:5.

Es war dann fast folgerichtig, dass sich die Hausherren langsam ein wenig besser in Szene setzen konnten und Tor um Tor aufholten. Weiterhin wurde das Spiel von zwei starken Abwehrreihen geprägt. Nach­dem Oftersheim/Schwetzingen in der 29. Minute beim 9:8 wieder in Führung ging waren es Max Boxberger und Andre Knopf, die noch vor der Pause die Führung für ihre Mannschaft zurück er­oberten.

Für Freunde engagierter Abwehrarbeit war die erste Halbzeit schon ein Fest, aber die zweite Halbzeit stand der ersten in nichts nach. Ganze 16 Tore fielen nach der Pause, davon leider eini­ge zu wenig auf Seiten unserer A-Jugend. So gelang Alexander Stutz mit einem verwandelten Sieben meter zum 11: 11 erst in der 37. Minute der erste Treffer nach dem Seitenwechsel. Als sich die Gastgeber erneut auf zwei Tore absetzen konnten sorgten Felix Raab und Alexander Stutz (erneut per Siebenmeter) aber­mals für den Ausgleich. Max Boxberger legte nach und eroberte mit seinem Treffer in der 46. Minute die Führung zurück. Nach dem 14: 15 durch Felix Raab gelang den Gastgebern ein 3:0- Lauf, der nach genau 57 Minuten eine kleine Vorentscheidung brachte. Zwar Max Boxberger konnte verkürzen, und Johannes Schaum in Unterzahl sogar ausgleichen. Aber ein Pfiff Sekunden vor Schluss sorgte dann für die Entscheidung. Der Schiedsrich­ter hatte eine Abwehr durch den Raum erkannt und zeigte auf die Strafwurfmarke. Nach der Schlusssirene erzielte Felix Drees, den unsere Jungs im Gegensatz zum Hinspiel fast durchgehend unter Kontrolle hatten, per Siebenmeter den Treffer zum 18: 17 Endstand.

Eine unnötige und ärgerliche Niederlage beendet die Landesliga­saison unserer A-Jugend. Ersatzgeschwächt und ohne Glück bei den Pfiffen des Schiedsrichters, der auf beiden Seiten sehr klein­lich agierte, auf Seiten unserer Jungs sogar dreimal den Vorteil abpfiff und ein klares Tor nicht anerkannte, war dennoch mehr möglich. Daran lag es aber nicht, dass man nur 17 Tore erzielte. Wer bei doppelter Überzahl zu schnell oder zu unkonzentriert ab­schließt und dadurch kein einziges Tor erzielt, und wer mehrere freie Würfe nicht verwandelt, der darf sich über andere Faktoren nicht beschweren.

Mit dieser Niederlage rutscht unsere A-Jugend in der Abschluss­tabelle der Landesliga Nord noch von 6. auf den 8. Platz zurück. Schade, denn da war mehr drin, sowohl in diesem Spiel, als auch in der gesamten Saison.

TB 04 Neckarsteinach: Denis Wambold (Tor); Max Boxberger (3/1), Emir Frljuckic, Lars Harant, Felix Heiden, Andre Knopf (1), Fabian Menger, Mika Paulus (1), Felix Raab (6), Johannes Schaum (2), Alexander Stutz (4/2), David Wambold
//-utz