02.02.2019 - A-Jugend: TB 04 Neckarsteinach – TSV Handschuhsheim 29:36 (19:18)

Nach 43 starken Minuten ging die Puste aus

Mit 29:36 verlor unsere A-Jugend ihr Heimspiel gegen den TSV Handschuhsheim, zeigte dabei aber über lange Zeit ein engagiertes und starkes Spiel. Erst ab Mitte

der zweiten Halbzeit fehlten dann Kraft und Kondition, um tatsächlich eine Überraschung gegen den Tabellenzweiten zu schaffen.

Zu Beginn sah es danach aus, als könnten die Gäste schnell ihrer Favoritenrolle gerecht werden, denn in der 5. Minute lag unsere A-Jugend mit 2:4 hinten. Als die Schiedsrichter eine Zeitstrafe gegen unsere Jungs aussprachen war Schlimmeres zu befürchten, doch Mika Paulus erzielte in Unterzahl zwei blitzsaubere Tore nach Gegenstößen, die durch eine engagierte Abwehr um Felix Raab und einen erneut gut aufgelegten Torhüter Denis Wambold ermöglicht wurden. In der Folge entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem zunächst die Gäste jeweils vorlegten. Nach einem Siebenmetertreffer durch Alexander Stutz und einem Tor durch den wieder einmal mit viel Zug zum Tor agierenden Spielmacher Janik Schmid stand es in der 17. Minute plötzlich 10:8 für unsere A-Jugend. Auch eine Auszeit der Gäste brachte zunächst keine Wende. Im Gegenteil: Eine Zeitstrafe gegen Handschuhsheim nutzten unsere Jungs konsequent zu einem 3:0-Lauf, der das 16:12 brachte (21.). Danach hatte sich der Tabellenzweite der Landesliga Nord wieder etwas berappelt. Insbesondere die Anspiele an den Kreis konnte die Abwehr unserer Jungs nicht unterbinden. So ging es mit einem knappen 19:18 in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit agierten beide Mannschaften in der Abwehr wieder aufmerksamer, weshalb zunächst nicht allzu viele Tore fielen. Handschuhsheim zeigte sich aber v.a. im Angriff verbessert, setzte noch mehr auf Durchbrüche und insbesondere auf Kreisanspiele, die nach wie vor nicht zu stoppen waren. Dadurch gelang es den Gästen, bis zur 38. Minute auf 20:23 zu enteilen. Wer dachte, das wäre eine Vorentscheidung, sah sich allerdings getäuscht. Unsere A-Jugend zeigte endlich wieder, was in ihr steckt und glich durch Fabian Menger, Johannes Schaum und David Wambold innerhalb von nur 106 Sekunden wieder aus. Leider gelang es hier nicht, in Führung zu gehen. Bis zum 26:26 in der 43. Minute konnte die Gästeführung aber jeweils postwendend egalisiert werden. Dann jedoch machte sich der Substanzverlust auf Seiten unserer A-Jugend zunehmend bemerkbar. Der stärkeren Physis der Gäste hatten unsere Jungs nun nur noch phasenweise etwas entgegen zu setzen. So konnte sich Handschuhsheim Tor um Tor absetzen. Spätestens beim 28:33 in der 54. Minute war die Partie entschieden. Am Ende stand ein 29:36 auf der Anzeigetafel.

Wer das Spiel gesehen hat dürfte zustimmen, dass der Sieg der Gäste verdient war, auch wenn auch er vielleicht um zwei bis drei Tore zu hoch ausfiel. Dennoch zeigte unsere A-Jugend eine deutlich verbesserte Leistung gegenüber den letzten beiden Auftritten. Eine ähnlich engagierte Leistung dürfte auch beim Auswärtsspiel am kommenden Sonntag, 10.02.2019 um 15:00 Uhr im Heidelberger Sportzentrum West erforderlich sein. Die Gastgeber, der TSV Wieblingen, überraschte am vergangenen Wochenende mit einem 18:18 bei der HG Oftersheim/Schwetzingen 2. Unser A-Jugend sollte also gewarnt sein und den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen.

TB 04 Neckarsteinach: Denis Wambold (Tor); Niclas Burckhardt (2), Emir Frljuckic, Lars Harant, Felix Heiden (1), Andre Knopf, Fabian Menger (1), Mika Paulus (6), Felix Raab (5), Johannes Schaum (2), Janik Schmid (6), Alexander Stutz (4/2), David Wambold (2)
//-utz