27.01.2019 - A-Jugend: JSG Hemsbach/Laudenbach – TB 04 Neckarsteinach 40:16 (23:6)

Eine Klatsche erster Güte

Wenn eine Mannschaft 40 Gegentore kassiert und der Torhüter dennoch der beste Spieler auf dem Platz ist sagt das schon vieles aus, aber es fällt einem nicht viel dazu ein.

Daher gibt es dieses Mal nur einen kurzen Bericht.

Die Geschichte des Spiels ist auch schnell geschrieben. Die körperlich überlegenen Hausherren zeigten von der ersten Minute an, wo's lang geht. Die ersten vier Tore unserer A-Jugend erzielte allesamt Janik Schmid, doch seine Tore bedeuteten lediglich das 5:1 (7. Minute), das 12:2 (18.) sowie das 13:3 und 13:4 (19./20.). Bereits hier war das Spiel verloren.

Zwar folgte noch das eine oder andere schön heraus gespielte Tor, doch die Hausherren schalteten in der zweiten Halbzeit deutlich zurück und blieben dennoch komplett ungefährdet. Das 40:16 war am Ende auch in der Höhe verdient.

Fazit: Wer im Spiel einfachste Fehler in Serie macht hat keine Chance gegen einen Gegner, bei dem in jedem Training mindestens 90% der Spieler anwesend sind. Schon gar nicht, wenn diese richtig Lust auf Handball haben.

Und nun? Mund abputzen, Trainingsbeteiligung endlich mal wieder konsequent hochfahren, und die restlichen sieben Spiele mit neuem Elan und einer besseren Einstellung angehen! Dann kommen auch wieder bessere Ergebnisse, denn dass das Potenzial bei der A-Jugend vorhanden ist konnte sie schon oft zeigen. Die nächste Gelegenheit bietet sich schon am kommenden Samstag, 02.02.2019 um 16:30 Uhr, wenn mit dem TSV Handschuhsheim der Tabellenzweite in der Neckarsteinacher Vierburgenhalle zu Gast ist.

TB 04 Neckarsteinach: Denis Wambold (Tor); Max Boxberger (2/2), Emir Frljuckic (1), Andre Knopf, Fabian Menger, Felix Raab (1), Johannes Schaum (1), Janik Schmid (7/2), Alexander Stutz (3/2), David Wambold (1)
//-utz