Zwischenbericht 25.03.2021 - „Back to Ball“

Liebe Leserinnen und Leser,

Die zweite Woche unserer Back to Ball Challenge ist vorbei. Auch diese Woche wollen wir eine kurze Zwischenbilanz ziehen und die kommende Woche ankündigen.

Am Anfang möchten wir wieder vielen Dank an alle Teilnehmer ausprechen, die die Übungen so konstistent durchgeführt haben. Genau wie in der ersten Woche haben wir auch in der zweiten Woche wieder je zwei Koordinations- und Kräftigungsübungen, dazu eine Ausdauerübung.

Als erste Koordinationsübung haben wir wieder eine Becherübung gewählt, bei der ein Tennisball ein Stück in die luft geworfen werden musste, und mit einem Becher gefangen werden sollte. Beim zweiten Teil der Übung sollte man den Ball aus dem Becher heraus hochwerfen und ihn dann mit dem Becher erneut fangen.  Diejenigen, denen die Übung zu leicht war, konnten sie auch wahlweise mit einem Tischtennisball durchführen. 

Die zweite Koordinationsübung war eine Ballübung mit Handball, bei der abwechselnd der Ball aus dem Stehen hochgeworfen werden musste und im Sitzen gefangen werden musste. Danach musste der Ball wieder hochgeworfen werden, dabei aufgestanden werden und dann wieder gefangen werden.

Als erste Kraftübung gab es Burpees. Da diese Übung nicht so selbsterklärend ist, haben wir  hier eine Erklärung: Die Übung ist zweiteilig und setzt sich aus einem Strecksprung und einem sogenannten "Fallschirmspringer" zusammen. Dabei wird sich nach dem Strecksprung auf den Bauch gelegt und beide Beine und der Oberkörper angehoben. Dabei kann man die Arme ausstrecken oder auch  neben dem Oberkörper anwinkeln.

Dafür war diese Woche die zweite Kraftübung die simplere. Sie wird  Unteramstütz oder auch Plank genannt , da man sich, wie der englische Name schon vermuten lässt, wie eine "Planke" auf seine Unterarme stützt und den Körper versucht möglichst gerade zu halten. Die verschiedenen Variationen der Übung waren dann jeweils die gleiche Übung nur auf dem Rücken und auf beiden Seiten, bei der sich jeweils nur mit einem Arm abgestützt wird. Wem auch die Seitstützübung zu leicht gefallen ist, konnte zusätzlich auch noch das obere Bein und den oberen Arm anheben und wieder absenken.

Wenn Sie sich die Übungen auch einmal ansehen wollen, können sie gerne auf unserem neuen Youtube-Kanal (Handball TB04 Neckarsteinach) vorbeischauen, auf dem wir ein Video mit Erklärungen zu jeder einzelnen Übung hochgeladen haben.

Vielen Dank für die rege Teilnahme und das Interesse, wir freuen uns schon auf die dritte Woche.

Bleiben Sie gesund, wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen

Das Orga-Team der Back to Ball Challenge