11.03.2021 - Interview Patrick Mandel

Mein Name ist Patrick Mandel, ich bin 25 Jahre alt, wohne in der Nähe von Plankstadt und arbeite bei Heidelberger Beton als Mischmeister

Wie lange spielst du denn schon Handball?

Angefangen habe ich mit dem Handballspielen hier in Neckarsteinach, vor ungefähr 6 Monaten.

Wie bist du denn zum Handball gekommen?

Zum Handball bin ich durch meinen besten Freund Marcel gekommen, der schon länger in Neckarsteinach spielt.

Warum wolltest du gerade in Neckarsteinach Handball spielen (besonders wenn man bedenkt ,dass du einen eher weiteren Weg nach Neckarsteinach hast) ?

Ich war auf der Suche nach einen Verein mit gutem Teamgeist und da wurde mir Neckarsteinach empfohlen.

Was begeistert dich so am Handball?

Am meisten begeistert mich die Schnelligkeit des Spiels und der Volle Körpereinsatz

Hast du Erwartungen Hoffnungen Allgemein zum Handball oder auch an die Mannschaft?

Ich hoffe es, und es würde mich riesig freuen, wenn wir schnellstmöglich wieder in die Halle könnten und wieder mit der Mannschaft trainieren könnten.

Welche Position spielst du denn aktuell?

Da ich noch nicht so lange spiele und wir jetzt lange Zeit kein Training, hatten habe ich noch keine Feste Position gefunden.

Meine größte Stärke beim Handball:

Als meine größte Stärke würde ich meinen Massiven Körperbau und mein Durchhaltevermögen bezeichnen.

Wie einfach oder schwer findest du die Handballregeln wärend des Spiels umzusetzen?

Als Neuling wirkt das Spiel sehr schnell und daher nicht so einfach doch nach ein paar Trainingseinheiten passt das schon.

Wie war dein Erstes Training?

Beim ersten Training bin ich an meine Grenzen gestoßen und konnte drei Tage danach immer noch nicht richtig laufen.

Was hat dir am Training in Neckarsteinach bis jetzt am besten gefallen?

Am Training fand ich am besten, wie Abwechslungsreich es ist, das Gefühl total ausgepowert zu sein und mal am schluss ein Bierchen  mit der Mannschaft zu trinken.

Was mag ich am liebsten beim Handball:

Am meisten gefällt mir am Handball der Teamgeist, die Schnelligkeit und das Vereinsgefühl.