Archiv - LAUFTREFF 2012



11.02.2012

‚Jahrestreffen‘ Schön war unser erstes Treffen 2012 – Ein paar Bilder findet ihr in der Bildergalerie. Und wie versprochen ist der aktuelle Terminplan für 2012 mit den korrigierten Daten ebenfalls beigefügt.

Ski-Wochenende
Vom 3. Bis 5. Februar waren wir im Skigebiet Portes du Soleil und haben einen Teil der 650 Pistenkilometer bewältigt. Und dass trotz eisiger Temperaturen. Wenn man die Bilder sieht möchte man nächstes Jahr doch sicher (wieder) dabei sein ? Nächstes Jahr ist das Skiwochenende Ende Februar oder Anfang März geplant. Bestimmt sind die Temperaturen dann angenehmer und die Tage schon etwas länger.

Halbmarathon Heidelberg
Am 21. April wollen wir die Strecke des Heidelberger Halbmarathons laufen – eine der schönsten Laufstrecken im näheren Umkreis. Auch dieses Jahr sind wir wieder mit einigen Läufern vertreten. Christian hat vorgeschlagen mit dem Start eine im Himalaya tätige Organisation zu unterstützen. Hinweise hierzu folgen noch – per Newsletter, in den Lauftreffs oder im Mitteilungsblatt.

20.03.2012

Bitte denkt daran, dass wir uns mit Beginn der Sommerzeit erst um 17:00 Uhr treffen (dienstags und samstags). ‚Sommerzeiten‘ erstmals ab Dienstag 27.03.2012 bzw. Samstag 31.03.2012
Im nächsten Mitteilungsblatt kommt hierzu noch ein Hinweis. Außerdem werben wir für eine Schnupperstunde (am 31.03.2012 um 17:00 Uhr, Treffpunkt vorm Bachwegspielplatz). Vielleicht können wir damit interessierte Einsteiger / Wiedereinsteiger gewinnen. Macht einfach auch etwas Werbung für die Schnupperstunde. Nach kurzen allgemeinen  Hinweisen zum Laufen ist ein leichter Lauf vorgesehen – je nach Teilnehmerkreis zwischen 30 und 60 Minuten.

Halbmarathon Heidelberg
Am 21. April treffen wir uns um 14:30 Uhr am Bachweg zur Fahrt nach Heidelberg-Ziegelhausen. Dort starten wir zu einem Testlauf über die sehr schöne Strecke.


Schöne Ostertage

 


 

Auch mehr als 20 Walker vom TB waren dabei!

20.05.2012 - Verein Für´s Steinachtal AKTIV e.V. - Beim Walken gibt es keine Grenzen.  

„Auf die Strecke – fertig  - los !“ Das Wetter hätte nicht besser sein können,  als Bürgermeister Eberhard Petri  am  Vormittag des 20. Mai 2012 im hessischen Neckarsteinach  den Startschuss gab für den ersten Nordic-Walking- Lauf im Steinachtal. Mehr als 120 sportlich gekleidete Walkerinnen und Walker machten sich auf den Weg. Petri führte mit seinen großen Schritten den großen Pulk an und wies in die unterschiedlich anspruchsvollen drei Strecken ein.

1.NordicWalkingtag Bild 220Zuvor hatte die offizielle Einweihung dieser Nordic-Walking-Strecke am Bürgerhaus „Zum Schwanen“ stattgefunden. Und da es ein länderübergreifendes Projekt ist, ließen es sich auch beide Landräte der betroffenen Landkreis – Matthias Wilkes vom hessischen Kreis Bergstrasse und Stefan Dallinger vom badischen Rhein-Neckar-Kreis – nicht nehmen, dem veranstaltenden Verein Für’s Steinachtal AKTIV e.V.   für die Initiative und das Engagement zu danken. Der Verein habe einen Parcours durch eine wunderschöne Landschaft geschaffen, jetzt brauche man im Urlaub nicht mehr wegzufahren. Wilkes‘ Dank galt auch dem scheidenden Bürgermeister Petri, der in zwölf Jahren „eine tolle Arbeit“ für die Entwicklung Neckarsteinachs geleistet habe.

Das konnte auch Landrat Dallinger nur bestätigen. Dieser wies aber noch darauf hin, dass auch zwei baden-württembergische Bürgermeister den Weg nach Neckarsteinach gefunden hatten: Marcus Zeitler aus Schönau und Karl Brand aus Heiligkreuzsteinach vertraten den badischen Teil der Walking-Strecke. Vor allem lobte Dallinger die Qualität dieses ersten ausgeschilderten Laufpfads und wünschte allen Teilnehmern sportlichen Erfolg.

Reinhard Diehl vom Geopark Odenwald-Bergstraße freute sich ein so interessantes Projekt unterstützen zu können. Vor allem hob er das ehrenamtliche Engagement hervor, ohne das es solche Projekte nicht gäbe.

Und während die über 120 Teilnehmer bereits ungeduldig mit den Stöcken scharrten, danke Vorsitzender Robert Weber den Landräten und allen anderen Beteiligten. Er freute sich über die hohe Zahl der WalkerInnen die unter anderem aus  Brühl und Schwetzingen kamen und überreichte der größten Teilnehmergruppe aus Schönau ein kleines Präsent.

Dann aber gab es kein Halten mehr, die beiden Landräte durchschnitten das Band und los gings. Die leichteste Strecke führte im Steinachtal bis Lindenbach, die mittlere bis Schönau, und die Anspruchsvollen mussten den hohen Darsberg erwandern und wurden dann ebenfalls wieder nach Schönau geleitet. Insgesamt vier Streckenposten standen unterwegs zur Stärkung und Erfrischung bereit; an der Kaisereiche zum Beispiel kümmerten sich Jugendliche um das Wohl der Sportler.

Eine besondere  Überraschung hatten sich die Veranstalter am Posten Lindenbach ausgedacht: Hier wurden die Walker mit Musik vom Steinachtaler Akkordeonclub begrüsst und für die Bewirtung sorgten mit viel Freude Senioren und Seniorinnen des Pflegehauses Steinachtal .   

 

Artikel aus der RNZ vom 21.05.12

 


20.05.2012 - Lauftreff des TB04 unterstützt Hilfsprojekte in Nepal

Zu Beginn der diesjährigen Laufsaison schreibt sich der TB04 Lauftreff Neckarsteinach neue Farben auf die Fahnen: mit dem Logo der Hilfsorganisation Himalayan Care Foundation (HCF) auf dem Laufshirt geht´s auf die Jagd nach persönlichen Bestzeiten…
Die Himalayan Care Foundation ist eine gemeinnützige Organisation freiwilliger Helfer, die auf verschiedenste Weisen mit Nepal und seiner Bevölkerung verbunden sind. In Nepal, das zu den ärmsten Ländern der Welt zählt, unterstützt die HCF aktiv und nachhaltig die Entwicklung entlegener Regionen. Hierzu gehört die Einrichtung von Waisenhäusern, Schulen und Kindergärten ebenso wie der Aufbau von Gesundheitstationen und die Ausbildung von Ärzten vor Ort. Durch das ehrenamtliche Engagament der Verantwortlichen und die enge Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern in der Region ist gewährleistet, daß die Hilfe auch zu 100% dort ankommt, wo sie gebraucht wird. Die Arbeit der HCF kann man durch Spenden, Mitgliedschaft oder auch durch direkte Kinder-Patenschaften z.B. für die Einrichtung und den Erhalt eines Kindergartenplatzes, unterstützen.  Über die Projekte und verschiedene Möglichkeiten zu helfen, informiert die Internetpräsenz der Himalayan Care Foundation  unter www.himalayancare.org

Zunächst beim Heidelberger SAS-Halbmarathon am 29.04.2012, später auch bei weiteren Laufveranstaltungen in der Region werden die Aktiven des Lauftreffs Neckarsteinach mit dem HCF-Logo auf die Arbeit der Himalyan Care Foundation aufmerksam machen. Der hochwertige Aufdruck der Laufshirts wurde kostenlos von der „i-am Designmanufaktur“ Heidelberg als Co-Sponsor besorgt. Bleibt zu hoffen, daß unseren Läufern möglichst viele Leute auf den Rücken schauen werden!


 

27.05.2012

Duathlon am 16. Juni 2012 – 14:30 Uhr
Nicht vergessen: der Duathlon steht als nächster Termin an. Wir treffen uns am Beginn des Radweges nach Schönau. Die Laufstrecken legen wir am 16.06.2012 noch fest (ca. 4 und 8 km). Neu in diesem Jahr ist eine Alternative – statt Laufen, Rad fahren und Laufen kann auch eine Strecke Nordic-Walking zurückgelegt werden. Und daran schließt sich nur noch eine kurze Radstrecke an.
Und Andreas hat für den 16.06.2012 noch etwas Besonderes organisiert. Nach kurzer Erholung von unserem Laufevent treffen wir uns um 17:30 Uhr am kleinen Neckarlauer. Dort wartet Andreas mit der Fähre Perkeo auf uns. Jeder bringt selbst Getränke und kleine Snacks mit - denkt bitte auch an Becher/Gläser sowie Geschirr und Besteck. Und während bzw. nach unserem ‚Picknick‘ startet Andreas vielleicht noch mit uns zu einer kleinen Ausfahrt.

Wer macht beim Duathlon mit und ist auch danach am Neckarlauer dabei? Bitte kurz anmelden, damit wir besser planen können.
Sommerfest am 22.07.2012 Am 16. Juni können wir auch noch besprechen, wie wir das Sommerfest durchführen – und wo. Und wer heute schon Vorschläge hat bitte einfach kurz melden ?.




05.05.2012 - Fisherman Friend’s Strongman-Run

Schon mal gehört? Dieser Lauf für Verrückte? Na ja, ob verrückt oder nicht ist ja eine Frage der Sichtweise. Anbei ein Bericht von Tina Krieger – sie hat am Lauf erfolgreich teilgenommen. [TOLLE LEISTUNG - GLÜCKWUNSCH!]

Laufen extrem- der etwas andere Lauf . "Der Fisherman Friend's StrongmanRun"
Am 5.5. 2012 war es soweit - der größte und härteste Hindernislauf der Welt startete um 12.30h auf dem Nürburgring. Die harten Fakten: 10.000 Läufer aus über 40 Nationen, 22km, 30 Hindernisse, 8 Grad, Regen und Nebel.

Seit 6 Jahren findet einmal im Jahr der Strongman Run statt. Die Startplätze sind limitiert und begehrt. Die Entscheidung zur Teilnahme muss somit früh gefällt werden. Seit ein paar Jahren findet der Lauf auf und neben der berühmten Rennstrecke Nürburgring in der Eifel statt. Die Hindernisse waren spektakulär und für jeden Teilnehmer war etwas dabei. Es gab Kletterhürden bestehend aus 3,5 Meter hohen Heupyramiden, oder Kletternetzen, die in 3 Metern Höhe über den Boden gespannt waren. Man musste durch tiefe Schlammgruben robben, in denen so mancher Läufer steckenblieb. Ein eiskaltes Wasserloch mit einer Tiefe von 2 Metern und 40 Metern Länge mussten samt Laufbekleidung durchschwommen werden. Bei einem anderen Wasserbecken mussten die Teilnehmer unter Metallstreben durchtauchen, so dass auf keinen Fall ein Haar trocken blieb.

Ein rasanter Abstieg über eine Wasserrutsche durfte bei so vielen Wasserhindernissen nicht fehlen. Besonders knifflig war ein Hindernis, das aus einem Meer von Altreifen bestand. Hohe Konzentration und Geschicklichkeit waren hier besonders gefordert, um Verletzungen zu vermeiden. Tiefe und lange Kiesbetten, unzählige Treppenstufen, aufgeweichte Wiesen, Hügel und verschlammte Waldstücke verwandelten den Hindernislauf in eine kräftezehrende, eiskalte Schlammschlacht, die jeden Muskel und Knochen herausforderte.

Die Vorbereitung war sehr trainingsintensiv und abwechslungsreich. Es genügte nicht samstags einen entspannten Waldlauf mit dem Neckarsteinacher Lauftreff zu absolvieren, sondern es war auch viel Kraft- und Ausdauertraining gefordert. Dabei wurden zahlreiche Treppenstufen, so manche Holzbank, das Klettergerüst auf dem Spielplatz, ein gepflügtes Feld, unebene, steile Waldwege und sogar die Steinach mit in das Training eingebaut.

Es ging bei dem Lauf nicht darum eine "gute Zeit" zu laufen, sondern die Herausforderung anzunehmen und die Strecke zu bezwingen. Dabei standen vor allen Dingen der Teamgeist und viel Spaß im Vordergrund. Das zeigte sich auch dadurch, dass viele Hindernisse allein gar nicht zu bewältigen waren und sich die Läufer gegenseitig helfen mussten. Viele kostümierte Läufer zauberten den Teilnehmern zudem auch bei den härtesten Prüfungen ein Lächeln auf die Lippen. Man begegnete so mancher Comicfigur, Superhelden, Weihnachtsmännern, Steinzeitmenschen und schließlich durften Cowboys und Indianer auch nicht fehlen.
// Tina Krieger


10.08.2012

Sommerfest - Rückblick
Schee wars! Für alle die leider nicht dabei sein konnten (natürlich auch für all diejenigen, die dabei waren) einige Bilder vom Sommerfest findet ihr in der Bildergalerie. Vielen Dank an Edith und Siegfried für alles – den schönen Platz, den Kaffee und die freundliche Aufnahme … ?

Pfalzwanderung - Ausblick
Thema beim Sommerfest war auch unsere Pfalzwanderung: - wo geht’s hin - wann geht’s los? Da zum geplanten Termin (07.10.2012) viele nicht dabei sein können, haben wir einen neuen Termin gesucht und auch gefunden: den 30.09.2012 (Sonntag). Details zur Tour folgen noch. Vielen Dank schon heute an Friedel für die ausgearbeiteten Vorschläge und an Bernd für die aufgezeigten Tourziele.

Der Winter ist noch ganz weit weg…
… aber SE-Reisen hat schon die Winterziele für 2012/2013 angekündigt. Neu im Programm wird MELLAU im Bregenzerwald sein. Ein Ziel, dass sehr schnell zu erreichen ist und durch die Verbindung der Skigebiete Mellau und Damüls für ein Wochenende ausreichend Pisten bietet. Wir können uns für unser Ski-Wochenende ja schon mal den 22. bis 24.02.2012 vormerken. Wir unterhalten uns nochmals über Zeit und Ziel, so bald die Reiseunternehmen die Planungen abgeschlossen haben.

22.09.2012

Pfalzwanderung / Beim Sommerfest haben wir den Termin für die Pfalzwanderung auf den 30.09.2012 festgelegt – am Sonntag in einer Woche geht’s also los ? Wir starten 8:42 Uhr mit der S-Bahn in Neckarsteinach und fahren nach Neustadt. Vom Bahnhof in Neustadt laufen wir über Wolfsburg, Weinbiet, Looganlage und Gimmeldingen wieder zum Bahnhof zurück (Dauer ca. 4:30 Std.). Die Rückfahrt ist für 17:00 oder 18:00 Uhr vorgesehen. Damit bleibt für Pausen genügend Zeit. In Gimmeldingen können wir die vorgeschlagene Route laufen die Tour auf ca. 15 km verkürzen. Dann bleibt in Neustadt noch etwas mehr Zeit für ein Mineralwasser ?. Und hier das Profil der geplanten Route:
Der Weg führt zwischendurch über schmale Pfade und an Felsen entlang und ist sicherlich auch für Kinder interessant. Durch mögliche Pausen (mit Einkehr- / Verpflegungsmöglchkeit) nach ca. ¼, ½ und ¾ der Tour sind die ‚Teilstrecken‘ gut zu bewältigen.
Und von Gimmeldingen aus gibt es auch eine Busverbindung nach Neustadt. Diese wurde bei der ‚Vortour‘ allerdings nicht getestet. Vielen Dank an Friedel für den Vorschlag zur Tour und die detaillierten Unterlagen hierzu.

Wer geht am 30.09.2012 mit? Bitte kurz melden – Personenzahl und Zustieg (bspw. Heidelberg-Hbf). Wir schauen dann mal, ob die vorhandenen Fahrkarten für alle Mitfahrer ausreichen.

02.11.2012

Winterzeit / Ab sofort treffen wir uns wieder samstags um 15:00 Uhr und dienstags um 16:30 Uhr.

Hier noch die Termine aus 2012
16. Dezember  (Sonntag – 3. Advent) - Adventslauf TSV Schönau
22. Dezember  (Samstag) ‚Glühwein-Termin’ (Stangenberghalle 19:00 Uhr)
31. Dezember  (Montag) Silvesterlauf (13:00 Uhr)

Ob (und dann auch ggf. wann) wir dieses Jahr an einem Samstag nach Schönau fahren und einen Test für den Adventslauf machen müssen wir noch in einem der nächsten Lauftreffs besprechen.

Winterzeit = Ski und Rodel (oder Langlauf)
Zur Vorabinfo vom August liegt jetzt auch das Angebot von S-E-Reisen vor. Dies ist beigefügt. Beim ‚Glühwein-Termin‘ können wir über das Angebot und die Anmeldung sprechen. In den letzten Jahren war die Ski-Kurzreise mit S-E-Reisen stets angenehm und lustig.

Pfalzwanderung
Hier ein kleiner Rückblick auf einen schönen Tag in der Pfalz ? Ankunft in Neustadt Live-Auftritt als Überraschung ? Rast Ruine Wolfsburg Pause Gasthaus am Weinbiet … …und an der Looganlage

16.12.2012

‚Glühweintermin‘ Auch dieses Jahr wird die Tradition weitergeführt…  Wo? Stangenberghalle - Wann? Samstag, 22.12.2012 - Uhrzeit? 19:00 Uhr
Bitte bis Mittwoch (19.12.) kurz melden, wer mit wie vielen Personen dabei ist.

Schöne und erholsame Weihnachtstage

Silvesterlauf
Noch eine Tradition lebt weiter: der Silvesterlauf um 13:00 Uhr Wir treffen uns am Bachweg und nach dem Lauf verabschieden wir das Laufjahr mit einem Glas Sekt oder mit einem Becher Glühwein.