11.03.2018 - Herren: TSV Maischenberg 3 - TB 04 Neckarsteinach 24:21 (12:10)

Starke Mannschaftsmoral beim Tabellenzweiten aus Malschenberg

Am Sonntag, 11.03.2018 reisten unsere Herren mit nur einem Auswechselspieler zum TSV Maischenberg 3. Das Vorhaben lautete, alles zu geben und dann zu schauen, was so geht.

Dies nahmen sich die anwesenden Spieler zu Herzen und zeig­ten anfangs besonders in der Abwehr eine beherzte Leistung, sodass zunächst alles auf eine Abwehrschlacht hindeutete. So stand es nach 17 Minuten gerade einmal 6:5 für die Hausher­ren. Zu diesem Zeitpunkt schafften es unsere Herren aber immer häufiger, die gegnerische Abwehr zu durchbrechen und zu ihrem Angriffsspiel zu finden, woran auch eine doppelte Manndeckung der Malschenberger nichts ändern konnte. Im Gegenteil: Den entstehenden Platz wussten unsere Herrenmannschaft clever zu nutzen, wodurch es mit einem 12:10 in die Halbzeitpause ging und noch alles offen war.

Zufrieden mit der gezeigten Leistung nahm sich unsere Herren­mannschaft für die zweite Halbzeit vor, dort weiterzumachen, wo man aufgehört hatte. Dies gelang sehr gut, denn in der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem es die Malschenberger jedoch schafften, ihren knappen Vorsprung zu halten. Zehn Minuten vor Schluss besorgte ein Doppelpack von A-Jugendspieler Emir Frljuckic den Anschlusstreffer zum 20:19, und es sah so aus, als ob man es doch noch packen wür­de, das Spiel zu drehen. Dann aber machte sich die geringe Zahl der Auswechselspieler bemerkbar, und die Kräfte schwanden. In den letzten fünf Minuten musste man die Gastgeber doch wie­der auf drei Tore davon ziehen lassen. Der Endstand von 24:21 für Maischenberg war verdient, aber trotz der erneuten Nieder­lage zeigte unsere Herrenmannschaft, erst recht mit der dünnen Personaldecke, alles in allem ein gutes Spiel, bei dem jeder auf seine Kosten kam.

Weiter geht es bereits am nächsten Sonntag, 18.03.2018 um 15 Uhr, wenn unsere Herren beim TSV Wieblingen antreten. Mit einer dann wieder hoffentlich größeren Anzahl an Spielern geht es darum, sich für die Hinspielniederlagezu revanchieren.

TB 04 Neckarsteinach: Martin Heiden, Christoph Klein (bei­de Tor); Emir Frljuckic (2), Michael Glaser (7), Jannis Hach (1), Carsten Matheis, Stefan Matheis (1), Marcel Heiß (4), Tim Molter (6)
// TM/-utz