06.03.2018 - C-Jugend: SC Wilhelmsfeld - TB 04 Neckarsteinach 31:11 (19:5)

Guter Einsatz ohne Erfolg

Bereits drei Tage nach dem letzten Spiel war unsere C-Jugend am 6.3.2018 um 18:45 Uhr schon wieder im Einsatz. Diesmal war man zu Besuch beim SC Wilhelmsfeld.

Angereist ohne Auswechselspieler und etatmäßigen Torwart roch es zu Beginn ein wenig nach einer Sensation, denn unsere Jungs schafften es in den ersten zehn Minuten, den Gegner in Schach zu halten und vorne immer wieder starke Tore aus dem Rückraum zu erzielen. Dann drehten die Hausherren jedoch auf und zogen bis zur Halbzeit auf 19:5 davon. Nach kurzer Erholungsphase machten sich unsere Jungs auf in die zweiten 25 Minuten. Hier stand man in der Abwehr weiterhin gut und machte es dem Gegner extrem schwer, zum Torerfolg zu kommen. Vorne fehlte jedoch teilweise der nötige Biss, die offensive Abwehr der Wilhelmsfelder auszutanzen. Brachten unsere Jungs jedoch die mittlerweile müden Knochen in Bewegung, gelang es auch ohne größere Probleme, ein Tor zu erzielen.  Besonders Hannes Richter schaffte es durch schöne Laufwege, einen Vier-Tore-Pack zu schnüren, mit dem unsere C-Jugend kurz vor Spielende das Ergebnis noch einmal etwas knapper gestalten konnte.

Alles in allem war es trotz der 31 Gegentore besonders in der Abwehr eine starke Leistung. Mit dem einen oder anderen Spieler mehr und den daraus resultierenden Verschnaufpausen für alle hätte das Ergebnis noch deutlich knapper ausfallen können. Schon am kommenden Samstag, 10.03.2018 um 15:10 Uhr ist unsere C-Jugend erneut gefordert. In der heimischen Vierburgenhalle heißt der Gegner dann HG Oftersheim/Schwetzingen 3. Zeit zum Verschnaufen gibt es dann aber auch nicht, denn das letzte Saisonspiel unserer C-Jugend wird bereits am nächsten Montag, 12.03.2018 um 18:00 Uhr, ebenfalls in der Vierburgenhalle, ausgetragen. Dann gilt es, im Derby gegen den TV Neckargemünd einen ordentlichen Saisonabschluss hin zu bekommen.

TB 04 Neckarsteinach: Marius Bissdorf, Jason Gärtner, Linus Junker, Carlos Rauch, Hannes Richter (10), Max Richter, David Wambold (1)
//TM/-utz