03.03.2018 - E-Jugend: TB 04 Neckarsteinach – TSV Steinsfurt 200:84

Starke Leistung verlängert Siegesserie

Am Samstag, 03.03.2018 war um 12:20 Uhr die Mannschaft des TSV Steinsfurt zu Besuch in der Vierburgenhalle. Direkt zu Anfang konnte unsere E-Jugend mit 2:0 in Führung gehen

und zeigen, wer hier Hausherr ist. Hatte man in den folgenden paar Minuten etwas Eingewöhnungszeit nötig, schaffte man es trotzdem, die meiste Zeit in Führung zu bleiben. Nur Mitte der Halbzeit, beim Stand von 10:11, geriet unsere jüngste Mannschaft kurzzeitig in Rückstand. Jedoch fingen sich Marie Beyer, die dieses Mal als Feldspielerin zum Einsatz kam, und die Jungs schnell wieder. Mit einem Halbzeitstand von 16:15 ging es dann in die Pause.

Nach der Halbzeitpause drehte unsere E-Jugend dann auch dank einer starken Leistung von Niklas Schmidt im Tor auf und ließ den Gegner nur noch sechs Tore im kompletten zweiten Durchgang zu. Im eigenen Angriff schaffte es unsere Spieler*innen, sich toll freizuspielen und so insgesamt acht (!) Spielern zum Torerfolg zu verhelfen. Da der Gegner nur auf insgesamt vier verschiedene Torschützen kam, lautete das verdiente Endergebnis 25:21 und, nach der in der E-Jugend üblichen Multiplikation, für ein offizielles 200:84. Die bärenstarke Rückrunde unserer E-Jugend setzt sich also fort und soll auch weiter gehen.

Gelegenheit dazu gibt es allerdings nur noch ein einziges Mal. Am kommenden Samstag, 10.03.2018 um 12:20 Uhr trifft unsere E-Jugend im letzten Saisonspiel auf den starken Tabellenzweiten des TSV Germania Malschenberg 2. In der Neckarsteinacher Vierburgenhalle gibt es damit letztmals in dieser Saison die Gelegenheit, zu sehen, mit welchem Feuereifer und mit wie viel Spaß unsere Jüngsten bei der Sache sind, und wie sehr sie sich in dieser Saison bereits individuell und als Mannschaft verbessert haben.

TB 04 Neckarsteinach: Niklas Schmidt (Tor); Marie Bayer (1), Manuel Blatt, Ben Böcherer (1), Simon Gärtner (2), Jonas Hahn (2), Jann Ole Heckmann (6), Philipp Knoth (5), Johann Rauch, Tobias Schaeffer (6), Joshua Swanepoel (2)
// TM/-utz