24.02.2018 - Herren: TV Dielheim 2 – TB 04 Neckarsteinach 34:30 (14:13)

Zehn schlechte Minuten in der zweiten Halbzeit verhindern Auswärtserfolg

Am vergangenen Samstag um 19:15 Uhr musste die Herrenmannschaft des TB 04 Neckarsteinach beim letztjährigen Mitabsteiger TV Dielheim 2 antreten.

Wie schon in den letzten Spielen musste der TB 04 mit Heiko Huber, Jannis Hach, Florian Lipper, Markus Fischer und Daniel Schüler auf zahlreiche Spieler verzichten. Trotzdem wollte man die gute Leistung aus dem Derby gegen Neckargemünd fortsetzen und zwei Punkte aus der Fremde mit nach Hause nehmen.

Dementsprechend motiviert ging die Mannschaft um Michael Glaser auch ins Spiel. Nach dem 1:0 durch Gästespieler Erik Mack konnte der TB 04 seinerseits durch Michael Glaser, zweimal Tim Molter und den nach seiner Verletzung zurückgekehrten Marcel Heiß mit 4:1 in Führung gehen. Dies war auch ein Verdienst von Torhüter Christoph Klein, der gleich zu Beginn des Spiels ein paar Glanzparaden zeigte. Der TB 04 spielte in dieser Phase sehr stark in der Abwehr, verpasste es aber wie schon in den Spielen zuvor, zu Beginn des Spiels noch höher in Führung zu gehen. Reihenweise brachten technische Fehler oder unkonzentrierte Abschlüsse die Gastgeber nach guten eigenen Defensivaktionen im direkten Gegenzug wieder in Ballbesitz. Bis zum 7:3 durch Georg Siegel und dem 9:6 durch Stefan Matheis mit einem sehenswerten Treffer von der Rechtsaußenposition gelang es dem TB04, die Dielheimer auf Distanz zu halten und ein Auswärtssieg lag durchaus im Bereich des Möglichen.

Doch schon in dieser Phase zeigte sich, dass der TV Dielheim mit seinen erfahrenen Spielern keinesfalls gewillt war, die Punkte einfach so zu verschenken. Immer öfter hebelten sie die Abwehr des TB 04 aus und kamen Tor um Tor heran. In der 29. Minute war beim Stande von 13:13 erneut durch Stefan Matheis wieder alles offen. Doch durch eine kleine Unachtsamkeit des ansonsten stark spielenden Christoph Klein gelang es dem besten Torschützen auf Dielheimer Seite, Achim Reis, den Ball quasi mit dem Schlusspfiff der ersten Hälfte in die kurze Ecke zu werfen und somit für eine 14:13 Halbzeitführung der Gastgeber zu sorgen.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit blieb das Spiel zunächst weiterhin ausgeglichen, bevor der TB in der 35. Minute für ca. sieben Minuten völlig den Faden verlor. Auch eine Auszeit von Trainer Steffen Hahn in der 37. Minute änderte daran zunächst wenig und der TV Dielheim konnte Tor um Tor davon ziehen. Erst nach dem 25:18 in der 41. Minute durch Gästespieler Pascal Heinrich fing sich die Mannschaft wieder, und ein Tor von Kreisläufer Marcel Heiß sowie zwei Treffer von Georg Siegel leiteten die Aufholjagd unserer Herrenmannschaft ein. Beim 27:24 durch Jannik Raab, beim 29:26 durch Josef Gotovac und beim 32:29 in der 57. Minute erneut durch Jannik Raab schien ein Sieg jeweils wieder möglich. Doch die abgebrühten Hausherren gaben den Sieg nicht mehr aus der Hand. Selbst eine offene Manndeckung durch den TB 04 konnte das Spiel nicht mehr kippen. So musste man sich am Ende aufgrund einer desolaten Startphase in der 2. Halbzeit verdient mit 34:30 geschlagen geben.

Trotz allem zeigte das Team über weite Strecken eine gute Leistung und bestätigte den spielerischen Aufwärtstrend der letzten Wochen. Wenn es jetzt auch mal gelingt, alle Leistungsträger bei einem Spiel komplett an Bord zu haben, sollte es auch wieder mit Siegen und Punkten klappen. Am liebsten schon beim nächsten Auswärtsspiel am 11.03.2018 beim starken Tabellendritten aus Malschenberg.

TB 04 Neckarsteinach: Ralf Boxberger, Christoph Klein (beide im Tor); Michael Glaser, Franz Josef Gotovac, Marcel Heiß, Stefan Matheis, Tim Molter, Justus Müller, Jannik Raab, Georg Siegel