27.01.2018 - B-Jugend: TB 04 Neckarsteinach – TSV Amicitia 06/09 Viernheim 30:19 (17:8)

Was für ein Spiel!

Wenn der Stammtorhüter ausfällt und als Ersatz der Torhüter der C-Jugend zu seiner B-Jugend-Premiere im Tor kommt, dann macht man sich vor dem Spiel schon seine Gedanken.

Zumal, wenn der Gegner zuletzt dem Tabellenzweiten Ilvesheim/Ladenburg einen Punkt abknöpfen konnte und dabei 28 Tore erzielte. Wenn dann aber „der Neue“ im Tor am Ende eine Fangquote von 42% - in Worten: zweiundvierzig! - aufweist, dann ist das ein dickes Ausrufezeichen! So geschehen beim 30:18 unserer B-Jugend gegen den TSV Amicitia 06/09 Viernheim am vergangenen Samstag. Aber der Reihe nach …

Verletzungsbedingt musste das Team von Trainer Steffen Hahn auf Stammtorhüter Denis Wambold verzichten. Für ihn sprang Jannik Arlt ein, der sonst in der C-Jugend das Tor hütet und in der B-Jugend bisher nur als Feldspieler ausgeholfen hatte. Das ganze Team hatte sich vorgenommen, ihm zu helfen. Wie das geht? Durch ganz viel Laufarbeit, durch beherztes Zupacken, durch Blocken gegnerischer Würfe. In der Theorie klingt das recht einfach, aber wie das aussieht, wenn eine Mannschaft dieses Vorhaben in die Tat umsetzt, das konnten die Zuschauer am Samstag in Neckarsteinach erleben. Zu Beginn ging es jedoch noch Schlag auf Schlag, denn beide Teams marschierten fast im Gleichschritt voran und erzielten schnelle Tore. Als die Gäste in der 6. Minute zum 5:4 Anschluss trafen antwortete Alexander Stutz mit vier Treffern in Serie. Felix Raab setzte schließlich noch das 10:5 drauf, ehe die Gäste sich wieder etwas berappelten und bis auf 10:7 verkürzen konnten. Was bis zur Halbzeit folgte war dann ein bärenstarker 7:1-Lauf unserer Jungs, der nicht zuletzt durch tolle Paraden von Torhüter Jannik Arlt und eine ungemein engagierte Abwehrarbeit ermöglicht wurde. Die Vorentscheidung in diesem Spiel war bereits gefallen, denn die Souveränität, mit der unsere B-Jugend jetzt auftrat, ließ keine Zweifel am 11. Saisonsieg aufkommen.

Auch wenn der Start in die zweite Halbzeit mit 1:3 an die Gäste ging konnte das unsere B-Jugend nicht aus der Ruhe bringen. Schnell kamen unsere Jungs wieder in die Spur und begeisterten die Zuschauer mit ihrem Tempospiel, das mit viel Überzeugung vorgetragen wurde. Das war schon richtig stark, mit wie viel Übersicht und mit welchem Zug zum Tor unsere B-Jugend agierte. Musste man doch mal ins gebundene Spiel, so war es Spielmacher Janik Schmid, der die Angriffsaktionen anzog und seine Mitspieler damit in gute Positionen brachte. Bestand einmal die Gefahr, dass der ballführende Spieler festgemacht werden könnte, so wurde der Ball mit viel Übersicht oft noch im richtigen Moment zum besser postierten Mitspieler weiter gespielt. Vor der Halbzeit hatte Rechtsaußen Lars Harant seine Schnelligkeit und Gefährlichkeit zeigen konnte, und nach der Halbzeit war es Linksaußen Fabian Menger, der von der Außenposition für sichere Tore sorgte. Über 20:11 (31. Minute) und 23:14 (39. Minute) ging es weiter bis zum 26:16 durch Andre Knopf in der 43. Minute. Nach einem Doppelschlag der Gegner steigerte sich Torhüter Jannik Arlt nochmals und entschärfte mehrere knifflige Würfe. Unsere Jungs nutzten diese Paraden und konnten mit einem 4:1-Lauf in den letzten fünf Spielminuten das Ergebnis noch auf 30:19 schrauben.

Gegen eine nie aufsteckende Mannschaft aus Viernheim zeigte unsere B-Jugend eine ihrer besten Saisonleistungen. Trainer Steffen Hahn war mit seinem Team daher hochzufrieden. Am kommenden Samstag, 03.02.2018 gilt es nun, diese Leistung zu bestätigen, denn in der Stadionhalle Wiesloch wartet bereits um 11:50 Uhr der Tabellendritte von der TSG Wiesloch auf unser Team. Ein schwieriges Spiel also, bei dem eine Leistung wie gegen Viernheim notwendig sein dürfte, um die Punkte mitnehmen zu können.

TB 04 Neckarsteinach: Jannik Arlt (Tor); Lars Harant (2), Andre Knopf (2), Fabian Menger (3), Felix Raab (6), Janik Schmid (7/1), Alexander Stutz (10/2), David Wambold  
// -utz