15.11.2017 - A-Jugend: TB 04 Neckarsteinach – JSG St. Leon/Reilingen 30:20 (17:10)

Zurück in der Erfolgsspur

Nach dem wenig erfreulichen Ausflug nach Weinheim konnte sich unsere A-Jugend bereits am Mittwoch wieder von ihrer besseren Seite zeigen. Im Nachholspiel gegen die JSG St. Leon/Reilingen gelang zwar kein glanzvoller,

aber ein nie gefährdeter 30:20-Erfolg. Einen höheren Erfolg verhinderte neben dem gegnerischen Torhüter auch eine eklatante Siebenmeterschwäche. Alexander Stutz konnte zwar drei seiner vier Siebenemeter verwandeln, aber insgesamt sechs vergebene Chancen von der Siebenmetermarke sind einfach zu viel. Los ging es zu ungewohnter Stunde am Mittwoch Abend. Eine gewisse Unsicherheit war durchaus zu spüren. Das führte zu zwei vergebenen Siebenmetern und einigen unkonzentrierten Abschlüssen, oder der starke gegnerische Torwart parierte die Würfe auf sein Tor. Da jedoch unsere A-Jugend mit Jannik Suhm einen ebenfalls gut aufgelegten Rückhalt im Tor hatte gelang es in der Folge, sich langsam, aber sicher vom Gegner abzusetzen. Ein 4:0-Lauf in nur drei Minuten brachte eine beruhigende 7:2 Führung (12. Minute). Danach ging es hin und her, ohne dass sich am Abstand viel änderte. Erst ein Doppelschlag von Felix Raab, gefolgt von einem Tor von Tom Lischke, schraubte das Ergebnis dann wieder mehr in die Höhe. Nach diesem kurzen Zwischenspurt unserer Jungs gingen die Teams bis zur Pause wieder im Gleichschritt. Die Halbzeitführung von 17:10 für unsere A-Jugend hätte durchaus noch deutlicher ausfallen können.

Nach der Pause gelang es unseren Jungs, sich bis zur 43. Minute auf 23:13 abzusetzen. Da sich die Gegner von der JSG St. Leon/Reilingen, die ohne Auswechselspieler angereist waren, jedoch weiterhin tapfer wehrten, wuchs dieser Vorsprung nicht weiter an. Mit ein Grund dafür war, dass Trainer Steffen Hahn bereits in der ersten Halbzeit damit begonnen hatte, allen Spielern ausreichend Zeit auf dem Feld zu geben. Mit zunehmender Spieldauer wurde noch mehr rochiert, und einige Spieler agierten auf für sie ungewohnten Positionen. Das Angriffsspiel lief dadurch nicht mehr ganz so flüssig wie gewohnt. Die Abwehr unserer A-Jugend war jedoch weiterhin sehr aufmerksam, und auch der in Halbzeit zwei eingewechselte Torhüter Denis Wambold zeichnete sich mehreren Großchancen der Gäste aus. Als die JSG St. Leon/Reilingen sechs Sekunden vor dem Abpfiff zum 29:20 traf dachten wohl alle, dass damit der Endstand feststehen würde. Doch eine schnelle Mitte und ein spektakulärer Wurf von Max Boxberger, abgefeuert von der Mittellinie, brachten gegen die überraschten Gäste mit dem Schlusspfiff noch das 30:20.

Dass unsere A-Jugend so schnell wieder zurück in die Erfolgsspur gefunden hat ist hoffentlich ein gutes Omen für den kommenden Samstag, 18.11.2017. Um 16:40 Uhr geht es dann in der heimischen Vierburgenhalle gegen den Tabellennachbarn vom TV Sinsheim. Mit einem Sieg könnte man den Anschluss an die Spitzenpositionen wahren.

TB 04 Neckarsteinach: Janik Suhm, Denis Wambold (beide im Tor); Max Boxberger (7), Niclas Burckhardt (1), Emir Frljuckic, Felix Heiden (1), Yannick Hug (4), Jan-Philipp Kessler, André Knopf, Tom Lischke (2), Felix Raab (5), Janik Schmid (4), Alexander Stutz (6/3)
-utz